30. Juli 2020

Auszeichnung für Radsport Zehendmeier!


Dass sie erfolgreich Gipfel
stürmen können, haben sie bereits 2014 mit ihrem Bezwingen des Kilimandscharo mit dem, für die Bergrettung entworfenen Down-Hill-Tretroller, gezeigt. Mit dem 2. Platz in der Kategorie „Erfolgreicher Gipfelstürmer“ setzten Radsport Zehendmeier ihre Erfolgsgeschichte fort. Die Urkunde wurde am 23.07.2020 von Uschi Lex (Vorsitzende des Liberalen Mittelstandes Bayern) und dem Landtagsabgeordneten Albert Duin (FDP) übergeben.

Nach Aussage des Unternehmers Zehendmaier war schon die Erfindung des Fahrrades eine kleine Revolution für die Mobilität des Menschen. Zehendmaier in Kreuth am Tegernsee kümmert sich seit über 35 Jahren mit Leidenschaft und gewieften Know-how um sämtliche Belange rund um Fahrräder aller Art.

Doch damit nicht genug: Ein besonderes Spezialgebiet des Familienunternehmens sind Roller und E-Roller. Franz Zehendmaier ist Kfz- und Zweirad-Mechanikermeister und Mitglied im Erfinderkreis. Er ist stets bestrebt, mit den von Ihm entworfenen und gebauten, umweltfreundlichen und kostengünstigen Rollern, Menschen mit und ohne Handicap eine völlig neue Welt der Mobilität zu erschließen.

Der Bundesinnovationspreis für E-Mobilität, der schon 2010 – lange vor der sich langsam entwickelnden E-Mobilität – an das Unternehmen verliehen wurde, spricht für sich.

 

Über den Preis:

Der Mittelstand in Bayern setzt sich aus rund 600.000 Unternehmen zusammen, die insgesamt 4 Millionen sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze sowie 190.000 Ausbildungsstellen zur Verfügung stellen. Damit steht der Freistaat Bayern deutschlandweit für die größte Anzahl an kleinen und mittelständischen Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen der Industrie, Handel, Handwerk, Tourismus und dem Dienstleistungsgewerbe.

Der GipfelMut-Innovationspreis ist eine Anerkennung für den Unternehmermut dieser mittelständischen Unternehmen.

Gesucht sind die mutigen Unternehmer/innen und mittelständischen Unternehmen, die die Wirtschaft innovativ voranbringen. Egal ob Start-up, etabliertes Unternehmen oder Wiedergeborene – was zählt sind die mutigen Ideen und der Wille, die Zukunft zu gestalten!

 

Die Jury 2019:

Die Jury wird ständig erweitert und besteht aus namhaften Wirtschaftsexperten und bekannten Persönlichkeiten aus der Wirtschaft. Ihre Aufgabe war es, mit dem richtigen Fingerspitzengefühl und Erfahrungsschatz die Preisträger zu ermitteln. In der Jury sitzen neben namhaften Personen aus der Politik (Britta Dassler FDP, Helmut Markwort FDP) auch verschiedene Wirtschaftsexperten wie Andreas Keck (Erfinder des Preises, Vorsitzender des German Mittelstand) und Personen der Öffentlichkeit (Franz Georg Strauß).

 

Mehr zum Unternehmen:
www.radsport-zehendmaier.de
Telefon: 08029 997820

 

Pressekontakt:
Bernd Einmeier
Liberaler Mittelstand
Telefon: +49 871 430244-0
Bernd.Einmeier (at) liberaler-mittelstand-bayern.de